Wechselkarussell
  20.12.2018 •     Presse


SCHWALM-EDER. Der ESV Jahn Treysa ist der Gewinner im diesjährigen Wechselkarussell der Leichtathleten. Die ohnehin bereits landesweit für Furore sorgende Werfergruppe um Stützpunkttrainer Helmut Schneider erfährt durch den Zugang der bisher im TSV Frankenberg aktiven Patrizia Römer und Isabel Cramer eine weitere enorme Aufwertung.

Patrizia Römer (20) ist die amtierende Landes-Meisterin der Frauen im Kugelstoßen und wird mit einer Jahres-Bestleistung von 15,24 m (4 kg) als 15. im DLV geführt. Noch besser steht Isabel Cramer (17) da. 43,67 m der Zweiten der Süddeutschen Titelkämpfe von Erding im Diskuswerfen der weiblichen Jugend U 18 (1 kg) wurden in dieser Saison lediglich von fünf Nachwuchs-Athletinnen im DLV übertroffen. In diese Richtung könnte sich auch Merle Tetem entwickeln. Die DLV-Ranglisten-Sechste mit 43,49 m im Hammerwerfen der W 14 (3 kg) wechselte vom Blumenhain in Borken ebenfalls in das Schwalmstadion nach Treysa.

Mit Josephine Otto (13) zum LAV Kassel gibt der TuSpo Borken eine weitere Perspektiv-Athletin ab. Die CJD-Schülerin aus Bad Zwesten sprintete mit 12 Jahren die 100 Meter bereits in 12,59 Sekunden und hat ihre sportliche Zukunft wohl mehr noch im Siebenkampf. Die Zugänge von Lucas Natusch (16) und Janik Meyfarth (15) vom TSV 1900 Wabern werten den Talent-Schuppen des TSV Remsfeld um dem süddeutschen Meister im Diskuswerfen der U 18, Fabian Feldmann, weiter auf.

Mit dem bisher im TSV Altmorschen sowie in der LG Alheimer aktiven Luca Kunkel (Morschen) schlägt das größte Zehnkampf-Talent des letzten Jahrzehnts im Schwalm-Eder-Kreis mit seinem Wechsel zum SSC Bad Sooden-Allendorf im neuen Jahr seine Zelte im Werra-Meißner-Kreis auf.

Im Langlaufbereich wechselt mit Noah Lukes (TSV Obervorschütz/16) ein leistungsorientierter Jugendlicher vom TSV Obervorschütz zur LG Eder. Überhaupt sind die Langläufer in ständiger Bewegung. Hier will sich die vom SC Neukirchen kommende Jana Kapaun (39) ebenso unter Trainer Karlo Seck im SC Steinatal weiterentwickeln wie Valentin Ochs (12) vom gleichen Verein. Nach fünf Jahren in der LAG Wesertal kehrt Daniel Blumenstein (38) ebenso zu seinem Heimatverein MT Melsungen zurück wie Walter Fieting (58) vom SV Dodenhausen zum TSV Urfftal.

Beim großen Umbruch in der Kasseler Läufer-Szene weg vom bisherigen Branchenführer PSV Grün-Weiß Kassel hin zu dem von Marathon-Organisator Winfried Aufenanger neugegründeten Laufteam Kassel wechseln die aus dem Schwalm-Eder-Kreis kommenden Martin Herbold (Homberg/31) und Tom Ring (Wichdorf/30) ebenfalls die Fronten.

Diese Wechselei macht Marco Schwab (Schrecksbach/45) jedoch nicht mit und läuft fortan im Trikot der SG Wenden auf. Martin Wonke (Mosheim/33) liebäugelte bereits ohnehin mit den Triathleten des KSV Baunatal. Obwohl in diesem Jahr im TSV Geismar nicht mehr aktiv, wird Ann-Christine Höhne (25) in der Wechselliste ebenfalls zum KSV Baunatal aufgeführt. (zct)